Regierungspräsidentin Dorothee Feller zu Besuch in Emsdetten

0
238
auf dem Bild von links: Dorothee Feller (Regierungspräsidenting Regierungsbezirk Münster), Oliver Kellner (Bürgermeister Stadt Emsdetten), Elmar Leuermann (1. Beigeordneter Stadt Emsdetten), Martin Dörtelmann (Technischer Beigeordneter Stadt Emsdetten)

Im Rahmen ihrer Städte- und Gemeindebesuche hat Regierungspräsidentin Dorothee Feller im April auch Emsdetten besucht. „Wir freuen uns sehr, dass Frau Feller sich den ganzen Nachmittag Zeit genommen hat, um Emsdetten näher kennenzulernen. Sowohl für die Verwaltung als auch für die Politik war es hilfreich, sich mal in Ruhe über verschiedene aktuelle aber auch über generelle Themen austauschen zu können“, blickt Bürgermeister Oliver Kellner positiv auf den Besuch zurück.

Bei einem Innenstadtspaziergang konnte sich die Regierungspräsidentin von der Umsetzung diverser Förderprojekte wie den mobilen Bäumen auf dem Rathausplatz, der Umgestaltung der Kirchstraße oder auch den geförderten Ladenlokalen im Rahmen des Sofortprogramms überzeugen. Bei dem Besuch in Emsdetten ging es aber nicht nur um bauliche und infrastrukturelle Themen, sondern auch um Menschen und ihre Bedürfnisse. So besuchte Dorothee Feller auch die EMS8 (Heimstätte der Agenda Älterwerden) und das Familienbüro (Anlaufstelle für alle Emsdettener Eltern und Kinder). „Es ist schon erstaunlich und bemerkenswert, was Emsdetten mit aber auch ohne Fördergelder auf die Beine stellt“, zeigte sich die Regierungspräsidentin insgesamt von Emsdetten beeindruckt.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein