Reckenfelder Straße ab Freitag in den Mittagsstunden wieder geöffnet

0
2644
(Fotos: Eike Brünen)

Noch herrscht gähnende Leere auf der Reckenfelder Straße, als Vertreter der Stadt Emsdetten und des Kreises Steinfurt Zeuge der letzten Markierungs- und Aufräumarbeiten werden, – erholsame Ruhe. Ruhe, die die Anwohner dieses Straßenzuges in den vergangenen fast acht Monaten in vollen Zügen genossen haben dürften.

Das wird sich ab morgen, Freitag, in den Mittagsstunden wieder ändern, denn dann werden die Sperren aufgehoben, die Straße für den Verkehr wieder freigegeben. Und wenn dann in 14 Tagen auch die Baumaßnahme in Reckenfeld abgeschlossen und die Ortsdurchfahrt möglich ist, dürfte der Verkehr wieder „Normalzustand“ erreichen, die ausgewiesenen Umleitungsstrecken entlastet werden.

„Die jetzt freigegebene Maßnahme ist ein Musterbeispiel für die interkommunale Zusammenarbeit zwischen der Stadt Emsdetten und dem Kreis Steinfurt. Die Maßnahmen wurden gemeinsam umgesetzt, um die Belastungen für die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner zu verringern und letztendlich auch um Geld zu sparen.“ erklärt Kreisdirektor Dr. Martin Sommer.

Ab Anfang Februar 2020 hatte der Kreis Steinfurt am Knotenpunkt Reckenfelder Straße (K 53) / Robert-Bosch-Straße (K 54) einen neuen Kreisverkehr gebaut. Auf dem Abschnitt zwischen Haselstraße und Diekpohl musste die Stadt Emsdetten außerdem den Regenwasserkanal aus hydraulischen Gründen erneuern. Zusätzlich wurden kleine Kanalabschnitte in den Einmündungen der Straßen Lütkenheide, Bühlsand, Schmitzkamp und Diekpohl saniert, da diese in den Kanal der Reckenfelder Straße eingreifen. Parallel dazu erneuerten die Stadtwerke Emsdetten in diesem Bereich die Versorgungsleitung. Abschließend hat die Reckenfelder Straße zwischen der Nordwalder Straße und der Stadt Greven, Ortsteil Reckenfeld, eine neue Deckschicht vom Kreis Steinfurt erhalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein