Qualität und Service verbessern: Online-Veranstaltung für touristische Akteure am 09. Februar

0
167

Handtücher, Minibar, Blumen oder Smart TV – was Gäste erwarten und wie man sie überraschen kann, erfahren Interessierte am 9. Februar, 9.30 bis 11.30 Uhr, bei einer Online-Veranstaltung. Der Münsterland e.V. gibt in Zusammenarbeit mit dem Consultingbüro Dr. Kai Pagenkopf Tipps und Impulse für eine bessere Servicequalität.

Moderator Benjamin Suthe erklärt bei der Veranstaltung am Beispiel der Schlösser und Burgen im Münsterland, was Servicequalität bedeutet, wie man sie misst und wie der eigene Betrieb davon profitieren kann. Im Fokus steht dabei die Vorstellung von Instrumenten zur Messung von Servicequalität, wie zum Beispiel eine Besucherzählung.

Am Beispiel des Kano-Modells zur Kundenzufriedenheit lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche Ausstattung zum Beispiel bei Unterkünften der Standard ist, was darüber hinaus noch angeboten werden sollte und womit Gäste überrascht werden können.

Anmelden können sich touristische Akteure aus dem Münsterland, Gastronomen, Unterkunftsbetriebe wie Hotels, Bauern- und Gutshöfe, Schlossbesitzer und -betreiber sowie Gastgeber jeglicher Art.

Anmeldung per E-Mail bei Franziska Niemeyer (niemeyer@muensterland.com).

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des EFRE-Förderprojektes „Schlösser- und Burgenregion Münsterland“, das durch den Münsterland e.V. und die vier Kreise sowie die Stadt Münster im Rahmen der Regionale 2016 initiiert wurde.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein