Prüfung der Umlegung der Gasleitung am Biekmeresch durch die ThyssenGas GmbH

0
236
(Foto: M. Honds)

Vom 02. bis voraussichtlich 05.02.2021 führt Thyssengas Aufgrabungen im Gehweg auf Höhe des Gebäudes Biekmeresch 1 in Emsdetten durch. Mithilfe der Suchschachtungen wird überprüft, ob die Verlegung einer Gasleitung in diesem Bereich möglich ist.

Bislang verläuft die Erdgasleitung im betroffenen Abschnitt neben der Straße in unmittelbarer Nähe zu fünf Eichen. Aufgrabungen im Oktober 2020 hatten bestätigt, dass an dieser Stelle ein Konflikt zwischen Baumwurzeln und Leitungsrohr besteht, da diese sowohl auf die Leitung drücken als auch Zugschlingen unterhalb gebildet haben. Eine Sanierung im Bestand würde einen Wurzelrückschnitt erfordern, der die Standsicherheit sowie Vitalität der Bäume gefährdet.

Zusammen mit der Stadt Emsdetten sucht Thyssengas nach einer Lösung, die Bäume zu erhalten. Eine Verlegung der Leitung in den Gehweg stellt nach Abwägung mehrerer Varianten die einzige technische Möglichkeit für eine neue Trassenführung durch den Biekmeresch dar. Um sicherzustellen, dass die Bäume durch die Neuverlegung tatsächlich geschont werden können, wird nun untersucht, ob Wurzeln im Bereich des Gehwegs vorhanden sind. Die Maßnahme wird dazu von einem Baumgutachter begleitet und ist mit den zuständigen Behörden abgestimmt.

Für den Zeitraum der Arbeiten wird der Bürgersteig gesperrt. Der Zugang zu den Häusern Biekmeresch 1 und Im Hagenkamp 24a bleibt jederzeit gewährleistet. Für etwaige Beeinträchtigungen bitten wir um Verständnis.

Die Thyssengas GmbH mit Sitz in Dortmund ist ein konzernunabhängiger Gasnetzbetreiber und zählt zu den führenden deutschen Erdgastransportnetzgesellschaften. In unserem Kerngebiet Nordrhein-Westfalen verfügen wir über sieben Niederlassungen und betreiben ein rund 4.200 Kilometer langes Gastransportnetz. Über dieses weitläufige Transportsystem werden jährlich bis zu rund 6 Mrd. Kubikmeter Erdgas sicher und umweltschonend zu Verteilnetzbetreibern, Industriebetrieben und Kraftwerken transportiert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein