„Pimp your Werdegang“ mit Lernen fördern in der Stadtbibliothek

0
52
(Foto: Eike Brünen)

Wer kurz vor dem Schulabschluss steht oder unter 27 Jahren mit unsicheren beruflichen Zukunftsaussichten ist, bekommt ab sofort einmal im Monat Unterstützung in der Stadtbibliothek Emsdetten. Jeden ersten Donnerstag im Monat, von 15.00 bis 17.00 Uhr, „pimpt“ Sozialpädagogin Johanna Schlüter von Lernen fördern mit Jugendlichen ihren Werdegang und gibt Tipps beim Übergang von der Schule in die Arbeitswelt. Die erste Beratung findet am Donnerstag, 03. November 2022, statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Johanna Schlüter hilft bei der Erstellung eines persönlichen Profils, berät bei der Lebenswegplanung sowie der Berufsentscheidung, gibt Tipps bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und unterstützt in der Kontaktaufnahme zu Praktikums- oder Ausbildungsbetrieben.

„Die Jugendlichen sitzen oft bei uns an den Computern und müssen Bewerbungsschreiben und Lebensläufe für Praktika oder erste Jobs erstellen. Jetzt bekommen sie professionelle Unterstützung von Johanna Schlüter“, freut sich die Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek Kathrin Strähle über das neue Angebot.

„Mir war wichtig, meine Hilfe an einem außerschulischen Ort anbieten zu können. Da ist kein Druck von den Eltern oder der Schule. Ich glaube, da haben die Jugendlichen einfach mehr Lust, über ihre berufliche Zukunft nachzudenken oder sich überhaupt erst mal einen Kopf zu machen, was sie gerne mal werden wollen,“ ergänzt Johanna Schlüter von Lernen fördern.

Weitere Informationen gibt es bei Johanna Schlüter per Mail unter schlueter@lernenfoerdern.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein