Noch mehr aus der Polizeimappe

0
366
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Lienen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei der Kollision eines Autos mit einem Motorrad am Dienstag (19.04.22) gegen 17.30 Uhr in Kattenvenne ist der Kradfahrer schwer verletzt worden. Ein 30-jähriger Autofahrer aus Lienen fuhr zunächst mit seinem Hyundai auf der Schweger Straße vom Glandorfer Damm kommend in Richtung Kattenvenne. An der Kreuzung Schweger Straße/Lienener Straße wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah er ersten Erkenntnissen zufolge einen 45-jährigen Mann aus Lienen, der mit seiner Honda aus Richtung Lienener Straße kam und in Richtung Glandorfer Damm fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Der Honda-Fahrer stürzte und verletzte sich schwer. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Der Autofahrer sowie seine Beifahrerin blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 7.000 Euro.

Steinfurt: Osterhasen gerettet

(Polizeifoto)

In der Nacht von Freitag (15.04.) auf Samstag (16.04.) hatten Unbekannte vom Kreisverkehr an der Ochtruper Straße zwei Osterhasen entwendet. Die beiden etwa 1,40 Meter hohen Deko-Hasen waren mit Stahlseilen gesichert, die durchtrennt wurden. Aufmerksame Bürger meldeten sich bei dem Besitzer der Hasen, weil sie diese auf Fotos in den sozialen Medien erkannt hatten. Zusammen mit den beiden Osterhasen posierten Jugendliche auf den Fotos. Daraufhin informierte der Besitzer die Polizei. Die anschließenden Ermittlungen führten bereits einige Stunden später zu den Tätern. Die beiden Osterhasen konnten so seinem Besitzer wieder übergeben werden.

Lotte-Wersen: Telefonmast umgefahren – Unfallflucht

Am Karfreitag (15.04.) wurde auf der Straße Zum Attersee in Höhe der Hausnummer 42 ein Telefonmast bei einem Verkehrsunfall umgefahren. Der Unfall dürfte sich gegen 10.00 Uhr ereignet haben, weil zu dieser Zeit technische Störungen im Telefonnetz aufgetreten sind. Am Unfallort stellten die Polizeibeamten den rechten Scheinwerfer und die Unterbodenverkleidung eines BMW 5, Baujahr ab 2010 sicher. Nach der vorgefundenen Spurenlage befuhr der PKW die Straße „Zum Attersee“ in Richtung Eversburger Straße, als es zum Unfall kam. Der Unfallverursacher verließ die Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfall oder zum flüchtigen Fahrzeug geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/ 591 – 4315.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein