Nicht nur Emsdetten hat einen Frauenüberschuss

0
245
(Foto: pixabay)

Emsdetten

Wie uns der Kreis Steinfurt jetzt in seiner monatlichen Statistik mitteilt, zählt Emsdetten mit Stand 30.06.2021 35.908 Einwohner, davon 18.147 weiblich und 17.761 männlich. Im ersten Halbjahr 2021 sind demnach 169 Geburten in Emsdetten gemeldet (88 weiblich, 81 männlich). Sterbefälle gab es im gleichen Zeitraum 212 (darunter 96 weiblich, 116 männlich). Zuzüge in Emsdetten vom 01.01. bis 30.06.2021 697 (319 weiblich, 578 männlich). Aus Emsdetten weggezogen sind insgesamt 822 Menschen (410 weiblich, 412 männlich). Die Tendenz für Emsdetten also leicht rückläufig.

Greven

Zum Vergleich: Greven hat 37.653 Einwohner (19.116 weiblich, 18.537 männlich). 190 Neugeborene (96 weiblich, 94 männlich) von Januar bis Juni 2021. Verstorben sind hier im ersten Halbjahr 2021 193 Menschen (davon 99 weiblich, 96 männlich). 884 Menschen haben sich ihren neuen Wohnsitz in Greven gesucht (und gefunden) (450 weiblich, 484 männlich). Aus Greven fortgezogen sind 939 Menschen ( 461 weiblich, 478 männlich).

Rheine

Die Einwohnerzahl von Rheine beträgt zum 30.06.2021 76.247 (38.609 weiblich, 37.638 männlich). 388 gemeldeten Geburten (181 weiblich, 207 männlich) stehen 434 Sterbefälle gegenüber (196 weiblich, 238 männlich). Zuzüge verzeichnete Rheine im ersten Halbjahr 2021 1.591 (davon 760 weiblich, 831 männlich), aus Rheine fortgezogen sind 1.424 Menschen (639 weiblich, 785 männlich)

Saerbeck

In Saerbeck lebten zum 30.06.2021 7.089 Menschen (3.536 weiblich, 3.553 männlich). 30 neue Erdenbürger sind hier gemeldet (15 weiblich, 15 männlich). Verstorben sind in gleichem Zeitraum 37 Menschen (18 weiblich, 19 männlich). 150 Zuzüge (78 weiblich, 72 männlich) stehen 143 Fortzügen gegenüber (70 weiblich, 73 männlich).

Kreis Steinfurt

Für den gesamten Kreis gelten folgende Werte: 448.818 Einwohner (225.712 weiblich, 223.196 männlich). Neugeborene 2.212 (1.090 weiblich, 1.122 männlich), Verstorbene 2.446 (1.193 weiblich, 1.253 männlich). Zugezogen 11.594 (5.273 weiblich, 6.321 männlich), aus dem Kreis fortgezogen 10.766 (4.773 weiblich, 5.993 männlich).

 

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein