Neue Lese-, Spiel- und Lernangebote der „Stiftung Lesen“

0
169
dav

Wenig Abwechslung, Lagerkoller, Langeweile – dies könnte manchen Eltern angesichts der aktuellen Lage rund um das Coronavirus bekannt vorkommen. Mit einem neuen Lese-, Spiel- und Lernangebot möchte die Stiftung Lesen nun dagegen steuern. Die Stadtbibliothek Emsdetten stellt das Angebot vor.

Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, informiert, dass das Angebot gestartet wurde, um die vielen Familien mit Kindern, die zur Zeit zu Hause sind, mit guten und spannenden Geschichten und Aktionen zu unterstützen. In einem Newsletter vom 20. März 2020 schreibt Maas: „Die jetzige Situation ist für alle Menschen eine riesige Herausforderung. Mit unseren Geschichten- und Aktionsideen möchten wir Eltern helfen, ihren Alltag zu strukturieren, und Kindern eine Abwechslung bieten: Vorlesegeschichten und Spiele lenken ab, regen die Fantasie an und stärken das Miteinander.“

Auch Lehrkräfte profitieren von dem Angebot, da Schulkinder mit dem Unterrichtsmaterial das Lesen üben und spannende Aufgaben lösen können. So bietet die Webseite www.stiftunglesen.de unter der Rubrik „Lesen in Zeiten von Corona“:

  • Digitale Vorlesegeschichten,
  • (Vor-)Lese-Apps,
  • Buchtipps,
  • Bastel- und Aktionsideen,
  • Vorlesen mit Kindern ab einem Jahr,
  • Infos und Materialien für Lehrkräfte

Um Kinder und Jugendliche auch in dieser kontaktarmen Zeit für das Lesen zu begeistern, wird das Angebot laufend aktualisiert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein