Neue Jobplattform der WESt gestartet

0
526

Die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Steinfurt (WESt) ist mit einer neuen Jobplattform online gegangen – bedingt durch die Corona-Krise. Sie soll von Kurzarbeit betroffene Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Betrieben zusammenbringen, denen aktuell Arbeitskräfte fehlen. Unter www.jobinst.de können Angebote eingestellt bzw. gesucht werden.

„Wir wollen, dass die Menschen und Unternehmen im Kreis Steinfurt gut durch die Corona-Krise kommen – das ist unser oberstes Ziel“, erklärt WESt-Geschäftsführerin Birgit Neyer die Initiative. „Es gibt viele Menschen, die aufgrund geringerer Einkünfte zu kämpfen haben, aber auch Unternehmen, die aktuell mehr Arbeitskräfte brauchen, um die Arbeit erledigen und Aufträge erfüllen zu können.“

Eine Unternehmerin sei mit dieser Idee an die WESt herangetreten. Daraus entstanden ist nun ein „intuitives Online-Tool“, das mit Hilfe eines Matchings infolge weniger Fragen Jobs einfach, schnell und passgenau vermittelt. Auf mobilen Geräten funktioniert das Tool wie eine App. Neben der Idee hat auch eine Gesetzesänderung zur Plattform beigetragen, erläutert Neyer: „Die Bundesregierung hat entschieden, dass wer während der Kurzarbeit eine Beschäftigung aufnimmt, sich das dabei verdiente Entgelt nicht auf das Kurzarbeitergeld anrechnen lassen muss. Vorausgesetzt es übersteigt nicht das bisherige Monatseinkommen.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein