„Närrisch bunt – in Detten geht’s (diesmal nicht) rund“

0
287

So muss aktuell wohl das Karnevalsmotto der vergangenen Session angepasst werden.

Der 11.11. um 11 Uhr 11, in jedem Jahr im närrischen Dottland der Auftakt zur Abschiedstour des noch amtierenden Prinzenpaares. In diesem Jahr ist alles anders. Martin und Heike Mersmann mit ihrem Stadtelferrat werden heute nicht vor’s Rathaus ziehen, um Einlass bitten. Hat zu Beginn des Jahres der Rosenmontagszug so gerade noch vor Corona stattfinden können, ist derzeit an karnevalistische Aktivitäten nicht zu denken. Die KGE hat namentlich durch deren Präsidenten Helmuth Schäckel bereits rechtzeitig jegliche Veranstaltungen abgeblasen. Es wird keinen Karnevalsauftakt für die kommende Session geben, keine Wagenbaubesuche, keine Prinzenproklamation, keinen Prinzenball, keine Schlüsselübergabe und auch der Rosenmontagszug wird in dieser Session nicht rollen. Karneval 2021 findet schlichtweg in Emsdetten nicht statt.

„Im Rahmen einer Vorstandssitzung der KGE wurde die Idee geboren, den Närrinnen und Narren von Dottland mit einer kleinen Foto-, Interview- und Berichtsserie – jeweils passend zu den Höhepunkten der 5. Jahreszeit – zumindest ein leises Helau in die privaten Wohnzimmer zu schicken “, so KGE-Vizepräsident Stefan Albers gegenüber AllesDetten.

Anfang kann da natürlich nur der Karnevalsauftakt mit dem Sturm auf’s Rathaus und der eigentlich für Samstag geplanten Auftaktparty im Bürgersaal sein. Bei dieser Veranstaltung werden die jeweiligen Saalprinzen vorgestellt und der noch amtierende Stadtelferrat verabschiedet sich traditionell sehr einfallsreich.

„Deswegen haben wir Bilder zusammengetragen, die genau das widerspiegeln, was eigentlich  heute stattgefunden HÄTTE…“, so Daniel Bösenberg, 1. Schriftführer der KGE:

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein