Nächtlicher Einsatz der Feuerwehr

0
2412

Um 2.49 Uhr rückte heute in den frühen Morgenstunden die Feuerwehr zu einem an einer Imbissbude an der Neuenkirchener Straße gemeldeten Brand aus. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Anbau, in dem sich die Kühlräumlichkeiten befinden, in Flammen.

Die Wehr verschaffte sich Zutritt und konnte den Brandherd alsbald ausfindig machen und löschen. Es entstand lediglich Sachschaden.

Hierzu jetzt die offizielle Pressemeldung der Kreisleitstelle:
Ein Imbiss in der Straße Grünring in Emsdetten ist in der Nacht zu Donnerstag (10.09.2020) teilweise abgebrannt. Ein Zeuge bemerkte nachts zufällig von seinem Auto aus eine starke Rauchentwicklung und stellte dann fest, dass der Imbiss brannte. Um 02.39 Uhr alarmierte er die Feuerwehr, die mit etwa 30 Kräften zum Brand ausrückte. Als die Polizei wenig später am Brandort eintraf, stand der Imbiss bereits teilweise in Flammen. Um dem Brand Herr zu werden, musste die Feuerwehr drei Türen zum Gebäude aufbrechen. Außerdem wurden die Wände des angebauten Kühlraums abgerissen. Schließlich konnte das Feuer gelöscht werden. Angaben zur Höhe des Sachschadens können derzeit nicht gemacht werden. Auch die Brandursache ist derzeit noch unklar. Es besteht aber der Verdacht auf Brandstiftung. Die Polizei bittet daher Zeugen um Hinweise zum Brandgeschehen unter Telefon 02572/9306-4415.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein