Nach ersten eigenen Löschversuchen entzündet sich Kabelbrand erneut

0
999

Am Vennweg hat in der Zeit zwischen Freitag (04.12.2020), 22.00 Uhr, und Samstag (05.12.2020), 01.30 Uhr, in einer Wachküche eines Einfamilienhauses ein kleines Feuer einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Offenbar hatte es einen Kabelschaden an Waschmaschine und Trockner gegeben. Die Eigentümer löschten den zunächst recht kleinen Brand. Doch die Verkabelung entzündete sich gegen 22.45 Uhr erneut. Dadurch fing die hölzerne Wandverkleidung Feuer. Die Geschädigten alarmierten die Feuerwehr. Diese musste Teile der Wand- und Deckenverkleidung in der Waschküche entfernen, um die restlichen Glutnester zu löschen. Die elektrischen Geräte sowie Schrankteile wurden ins Freie getragen. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 5000 Euro. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. Auch wurde bei dem Brand niemand verletzt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein