Musik schlägt Brücken 2021: 18. Veranstaltungsreihe des Kreises Steinfurt

0
86
(Foto: Dorothea Böing, Kreis Steinfurt)

Die sechs hiesigen Musikschulen und das Kulturamt des Kreises Steinfurt laden zum 18. Mal zur Veranstaltungsreihe „Musik schlägt Brücken“ ein. Nach einem coronabedingt hauptsächlich digitalen Programm im vergangenen Jahr wird es dieses Jahr zur Freude aller Beteiligten auch wieder vermehrt analoge Angebote geben. Gemeinsam haben sie jetzt das Programm in der Lengericher Gempthalle vorgestellt.

„Die Rahmenbedingungen waren und sind für Sie alles andere als leicht. Dennoch haben Sie erneut Kreativität bewiesen und ein buntes Programm für Augen und Ohren erstellt“, dankte Landrat Dr. Martin Sommer den Musikschulen vorweg für das geleistete Engagement. Auch Lengerichs Bürgermeister Wilhelm Möhrke lobte die Leistung: „Kultur ist mit das Wichtigste, was die Menschen voranbringt.“

Start der Projektreihe ist am Donnerstag, 2. September – und zwar mit der Videopodcast-Serie „Verhört“ des Musikschulzweckverbandes Ochtrup- Neuenkirchen-Wettringen-Metelen. Immer donnerstags um 19.30 Uhr interviewt Musikschulleiter Andreas Hermjakob in der Villa Winkel in Ochtrup Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Kulturschaffende zum Thema Musik. Zu sehen sind die Interviews auf dem YouTube-Kanal der Musikschule. Unter dem Motto „(Be)-Greifen.Probieren.Begeistern“ bietet das KulturForumSteinfurt ein Gitarrenwochenende am 6. und 7. November in einer Jugendherberge an. Diesem folgt am 14. November ein Abschlusskonzert in der Nikomedesschule in Borghorst.

Am gleichen Wochenende feiert die Städtische Musikschule Ibbenbüren-Hörstel-Recke nachträglich ihr 50-jähriges Bestehen. In einer Matinee spielt das Jugendsinfonieorchester, die auch digital übertragen wird. Am Sonntag, 7. November, steht das „Lengericher Conclusum“ im Mittelpunkt, ein Konzert der Musikschule Tecklenburger Land zum Thema Krieg und Frieden mit mehreren Ensembles. Eine Videocollage präsentiert der Musikschulzweckverband Greven-Emsdetten-Saerbeck am Samstag, 27. November, in der Kulturschmiede GBS in Greven. Ein speziell dafür erstelltes Arrangement des Lieds „Memories“ von Maroon5 wird von Schülerinnen und Schülern, Ensembles und Lehrerinnen und Lehrern eingespielt. „Spiel mit…!?!“ heißt das Angebot der Musikschule Rheine zum gemeinsamen Musizieren in digitaler Form. Musikschülerinnen und -schüler können am Bildschirm ihre Band sehen und mit dem eigenen Instrument von Zuhause aus musikalisch begleiten.

Durchschnittlich 2.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verzeichnet „Musik schlägt Brücken“ jährlich. Durch die digitalen Formate wie veröffentlichte Musikvideos im vergangenen Jahr sind neue Zuschauerkreise hinzugekommen.

Alle Informationen zur Veranstaltungsreihe inklusive bisheriger Termine und Anmeldungsmöglichkeiten gibt es auf www.kreis-steinfurt.de/musikschlaegtbruecken und den Internetseiten der Musikschulen sowie auf Instagram und Facebook.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein