Montag, 04. Januar 2021 Guten Morgen Emsdetten

0
580

Nach gefühlt zwei Wochenenden ohne Woche dazwischen, beginnt heute für einige wieder der Alltag. Viele sind möglicherweise bereits in der Frühschicht, andere machen sich gerade auf den Weg, wieder andere dürfen sich noch einmal umdrehen, weil der Spätdienst halt später beginnt. Einige Berufsgruppen sind jetzt doppelt gefordert.
Dann gibt es noch die Corona-Zwangsbeurlaubten, erst jetzt wird vielen klar, was es tatsächlich bedeutet, einer geregelten Tätigkeit nachzugehen. Darüberhinaus bedeutet das für einen Großteil, dass man sich einschränken muss. Wir lernen die Zeit vor Corona schätzen und müssen jetzt von dem wirtschaftlichen Wohlstand aus der Zeit zehren. Gerade die, die die Höhe ihrer Gehälter häufig damit rechtfertigen, weil sie ja Verantwortung für das Unternehmen übernehmen, könnten jetzt zeigen, wieviel Verantwortung sie tatsächlich bereits sind, zu zeigen.
Wer in der guten Zeit die Möglichkeit hatte, sich ein Polster zu bilden, dessen Ansehen würde sicherlich steigen, wenn er/sie zu Gunsten niederer Lohn-/Gehaltsklassen jetzt verzichtet, genau damit würde man zeigen, was bislang nur vorgeschoben wurde.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein