Mittwoch, 26. Oktober 2022 Guten Morgen Emsdetten

0
73

Auf den Moment hab ich gewartet aber mir war klar, dass er kommen wird: Für mich ist Gendern die Vergewaltigung der deutschen Sprache. Wenn 10.000 Zuschauer im Stadion sind, dann ist jedem klar, dass es sich dabei um Männer und Frauen handelt. Zuschauerinnen und Zuschauer würde ich ja noch akzeptieren, ist aber für Überschriften häufig zu platzraubend. Zuschauer/innen, wenn es auch so gesprochen wird, hört sich immer so bissel nach Würgreiz an. Aber zurück auf Anfang: da erreichte mich doch vor Kurzem tatsächlich eine Nachricht, bei der es um Heinzelmännchen/innen geht. Irgendwann wird’s peinlich…

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein