Mittwoch, 24. Dezember 2020 Guten Morgen Emsdetten

0
284

Stolz wurde der Weihnachtsbaum präsentiert, wie an einer Schablone gewachsen. Hätte eine Jury ihn bewerten müssen, er hätte 5 x 10,0 bekommen, volle Punktzahl.
Kaum zu glauben, dass die Natur so etwas kann wachsen lassen. – Hat sie auch nicht, bei genauerem Hinsehen kann man feststellen: ein Kunststoffbaum mit Stecksystem.
Das war vor einigen Jahren. Seitdem musste man sich nicht groß drum kümmern, Karton aus der Kammer hervorgeholt, das 3-D-Puzzle zusammengesteckt, Lichterkette oder Girlande drumherum geschwungen, im jährlichen Wechsel Kugeln angebracht und fertig.
So war der Plan auch in diesem Jahr, bis man dann feststellen musste, dass auch die kleineren oder größeren Nager sich von den erstaunlich echt aussehenden Tannenzweigen haben anziehen lassen – zwar nicht so nahrhaft und vielleicht noch weniger verdaulich, sie haben den Baum jedenfalls so beknabbert, dass sich nach dem Aufbau auch nicht mehr die Frage stellte, ob das Kunst sei. Fazit: Das Ding kann weg!“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein