Mittwoch, 06. April 2022 Guten Morgen Emsdetten

1
282

Ich kann es kaum glauben, wäre in meiner Schulzeit undenkbar gewesen. Da erzählt mir doch jetzt eine Schülerin der achten Klasse, wenn man während des Unterrichts Durst hat, dann darf man den Klassenraum verlassen und draußen auf dem Flur trinken. Trinkbedürfnis ist ein Grundrecht, welches man nicht verweigern darf. – Kann mir das jemand bestätigen?

1 Kommentar

  1. Ja das mit dem Grundrecht ist richtig. Aber dafür gibt es zwischen den Unterrichtsstunden genügend Zeit. Wir sind hier mittlerweile an ein Problem das die Schüler kein Respekt mehr haben . Die Lehrer immer mehr Aufgaben dazubekommen (inklusion) weil einfach nicht genügend Fachkräfte vor ort sind um die Einzelnen Schüler zu unterstützen . An dieser Srelle geht due deutsche Bildung den Bach herunter. Heute haben die meisten Schüler einfach keinen Bock mehr, kennen nur ihre Grundrechte. Aber das kleine 1*1 können Sie nicht. Fragen Sie doch mal an Hauptschulen und teils an Realchulen nach. 1 antwort wird sein. Warum soll ich was tun. Das Geld komnt doch vom Amt jeden monat pünklich. Mama und Papa sind doch auch zu Hause. Da meine Eltetn nicht arbeiten bekommen wir sogar die Klassenfahrten bezahlt.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein