„Mit der Zeitkapsel in eine neue Zeit…“

0
375

…so German Reiswich, Ideengeber und als Honorarkraft zuständig für verschiedene Projekte in der aktuellen Ferienfreizeit im Treffpunkt 13drei, dem Jugendzentrum am Grevener Damm.

Es hatte schon fast ein bißchen den Charakter eines staatsmännischen Festaktes: eine Edelstahlröhre, ca. 50 cm lang, beschriftet mit „13drei – Zeitkapsel – zu öffnen am 07.08.2030“ – in genau zehn Jahren also. Inhalt dieser Kapsel: ca. 45 Briefe die in den letzten Tagen von den Kindern und Jugendlichen geschrieben und gemalt wurden sowie ein USB-Stick mit Videos, die kurz zuvor mit den Teilnehmern gedreht wurden und auch der aktuellen Berichterstattungen von AllesDetten über die Aktivitäten im 13drei als pdf-Datei.

Wenn die Kapsel in zehn Jahren wieder geöffnet wird, wird vieles schon anders sein als heute. Abspielgeräte für eine DVD, wie sie zunächst als Beigabe gedacht war, werden dann vielleicht schon nur noch im Museum zu finden sein, ähnlich, wie es heute kaum noch Rekorder für VHS-Kassetten gibt.

Gut einen halben Meter tief legten Maggy und Lilly dieses zeitgeschichtliche Dokument. Damit die Kapsel im Jahr 2030 auch wiedergefunden wird, wurde anschließend noch die Bodenplatte bemalt. Was tatsächlich in den Briefen steht, das Geheimnis wird dann im Ferienprogramm 2030 gelüftet. Wir haben uns den Termin schonmal notiert….

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein