Mammutsitzung heute im Ratssaal

0
450
(Foto: Schwegmann)

Gleich vier Fachausschüsse tagen heute zeitgleich im Ratssaal. Der Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit, der Ausschuss für Schule und Bildung, der Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Wohnen sowie der Ausschuss für Infrastruktur.

Wie kommt es dazu? Behandelt werden zwei Tagesordnungspunkte, welche sachlich eben diese vier Fachgremien berühren, d. h. theoretisch hätte man die Sitzungen auch hintereinander legen können, man spart so jedoch erheblich Zeit. Zudem sind einige Ausschussmitglieder in gleich mehreren Gremien tätig, hier wird also die doppelte Beratung gespart. Vier Ausschüsse, das bedeutet eigentlich über 60 stimmberechtigte Ausschussmitglieder plus die sachkundigen Einwohner, die lediglich beratende Funktion haben. Wegen der zuvor erwähnten Doppelmitgliedschaften verringert sich die Zahl leicht, eng wird es trotzdem.

Worum geht es?

  • Umbau, Erweiterung sowie energetische Sanierung der Kardinal-von-Galen-Schule, Vorstellung der Vorentwurfsplanung. Dieser Punkt wird übrigens, nachdem er in den  Fachausschüssen beraten wurde mit deren Empfehlung an den Hauptausschuss weitergegeben und abschließend im Rat beschieden. Hierbei geht es um ein Bauvolumen von derzeit geschätzt 21,45 Mio Euro, verteilt auf die nächsten fünf Jahre.
  • Lediglich zur Kenntnisnahme, ohne Abstimmung und ohne Weitergabe in Hauptausschuss und Rat ist die konzeptionelle Vorstellung der Standortvarianten „Masterplan Sportstätten Stauffenbergstraße“. Den Fraktionen wird nach der Vorstellung die Möglichkeit gegeben die beiden vorgestellten Varianten zu beraten. Anfang 2024 soll dann die Entscheidung fallen.

Die Sitzung dürfte also nicht nur wegen der Anzahl der teilnehmenden Personen eine Mammutsitzung werden, das sind auch inhaltlich zwei derbe Brocken bei denen es nach der umfangreichen Vorstellung ordentlich Redebedarf geben wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.