„Mal schmeckt’s, – mal schmeckt’s besser…“

0
467

Usch Hollmann, wer kennt sie nicht aus ihren „Hallo Änne, hier ist Liesbeth…“-Kolummnen, – bekannt aus dem Rundfunk, vielen Live-Auftritten vor Publikum und mittlerweile gibt es ihre Texte auch in Büchern zu lesen.

„Mal schmeckt’s, mal schmeckt’s besser…“ ist ein Streifzug durch die Küche der münsterländischen Hausfrau. Dabei entsteht so manches Festessen aber auch das ein oder andere Abenteuer in der Geschmacksrichtung „interessant“. Was diese kulinarischen Ergüsse aber letztendlich auszeichnet ist die Quasselstrippe Lisbeth, die man vielleicht vorher mal im Radio gehört oder auf der Bühne live gesehen haben muss, – denn erst dann kann man das Buch richtig erleben, so lesen, wie sie es in der ihr eigenen, sie auszeichnenden, Art vorträgt.

Ein Buch aus dem Leben, bei dem sich manch ein Münsterländer erkennen dürfte oder zumindest jemanden kennt, dem das, was hier geschildert wird, schon mal passiert ist.

Erschienen ist das 150 Seiten starke Taschenbuch bei www.solibro.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.