LKW-Verbot Neubrückenstraße wird verstärkt kontrolliert

3
841

Die Stadt Emsdetten weist ausdrücklich darauf hin, dass LKW die Neubrückenstraße und die Straße Am Strietbach in Emsdetten nicht befahren dürfen. Das LKW-Verbot dient insbesondere dem Schutz der Anwohnerinnen und Anwohner vor Lärmbelästigung. Leider wird das LKW-Verbot trotz der klaren Ausschilderung sehr häufig missachtet. Daher wird die Polizei hier weiterhin verstärkt Kontrollen durchführen. Ergänzend dokumentiert auch die Stadt Emsdetten Verstöße und bringt diese zur Anzeige. Verstöße werden durch den Kreis Steinfurt geahndet.

Die Stadt Emsdetten fordert insbesondere ortsansässige Unternehmen auf, das Lkw-Fahrverbot einzuhalten und auch ihre Fahrerinnen und Fahrer entsprechend zu informieren.

3 Kommentare

  1. Davon ist nichts zu merken. Weder werden Kontrollen durchgeführt, zumindest merkt man als Anwohner nichts ( es fahren min 20 LKW/ Std durch und halten sich nicht an die Verbotsschilder) und die Containerdienste scheinen ihre Fahrer auch nicht im Griff zu haben, oder haben sie nicht informiert.
    Es ist schon ein Trauerspiel wie ignorant viele Menschen sind und einfach Verbotsschilder nicht beachten.

  2. im gegenteil, von den behörden werden lkw-fahrer versucht abzukassieren die dort anliefern müssen. „lkw verbot, anlieger frei“. Man hätte zu diesem zeitpunkt lieber paar leute hinstellen sollen und die lkws sofort rausziehen um zu kontrollieren ob sie dort liefern müssen oder DURCHFAHREN wollen. stattdessen setzt man ein fahrzeug ein und fotografiert ALLE LKW und stellt ALLE unter generalverdacht, also auch die die dort in dem gebiet anliefern müssen. Dann reagiere behörde nicht auf briefe getreu dem motto „wir stellen uns stumm und reagieren nicht,der lkw-depp wird schon zahlen.“ klasse leistung, so macht der beruf in der logistik für firmen und private. Achja, die androhung der erzwingungshaft kam auch schon per post. Seit stolz auf euch !!!!

  3. achjaaa, nachtrag, kreis-steinfurt gibt in einer email tatsächlich die mögliche ausweichroute für einen 7,5t an über die münsterstraße die gesamte marienstraße entlang an allen wohnhäusern früh gegen 9uhr42 durchzufahren nur um auf der marienstraße anzuliefern wo der kunde keine 100-200m weit weg ist von der neubrückener straße. GANZ STOLZE LEISTUNG !!!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein