LGE-LäuferInnen beim City-Lauf in Coesfeld erfolgreich

0
366
von links: Guido Bünker, Hannah Arlom, Mechthild Kies, Paul Venker (Foto: privat)

Am 27. Coesfelder City – Straßenlauf beteiligten sich am Samstagnachmittag sieben Athleten der Laufgemeinschaft Emsdetten. Sie gingen über die Distanzen von fünf und zehn Kilometer an den Start. Beim fünf und beim zehn Kilometer Lauf war ein Rundkurs von 2,5 Kilometer zwei bzw. vier Mal zu bewältigen. Über die Distanz von fünf Kilometer wurden zwei Läufe ausgetragen. Start und Ziel befanden sich auf dem Marktplatz in Coesfeld.

Der zweite und damit schnellere Fünf-Kilometer-Lauf, der um 14:15 Uhr gestartet wurde, war allen Athleten vorbehalten, die keine 30 Minuten benötigen. Hier gingen Mechtild Kies, Guido Bünker und Axel Kleiner für die LGE an den Start. Es waren zwei Runden a 2,5 Kilometer durch die Innenstadt zu bewältigen.  Bei idealen Bedingungen kam Guido Bünker als vierter der AK M 50 und 71. der Gesamtwertung beider Läufe mit guten 21:38 Minuten in die Wertung. Mechtild Kies siegte in der AK W 65 mit ausgezeichneten 24:16 Minuten. In der Gesamtwertung der Frauen reichte das für den 34. Platz. 26:10 Minuten zeigte die Uhr beim Zielleinlauf für Axel Kleiner an. Er wurde 189. in der Gesamtwertung und siebter in der AK M 45. Insgesamt erreichten, nach Auswertung beider Läufe, 372 Athleten das Ziel.

Um 15:30 Uhr fiel der Startschuss für den Hauptlauf über die Distanz von zehn Kilometer, bei dem vier Runden zu bewältigen waren. Die Farben der LGE vertraten Hannah Arlom, Thilo und Herbert Kestermann, so wie Paul Venker. Schnellste war wieder einmal Hannah Arlom. Sie lieferte einen ausgezeichneten Wettkampf und kam nach sehr guten 38.40 Minuten als dritte der Gesamtwertung der Frauen und als zweite der AK W 30 ins Ziel.

Thilo Kestermann blieb bei seinem ersten Zehn-Kilometer-Lauf für die LGE mit 39:35 Minuten auf Anhieb deutlich unter der 40-Minuten-Marke. Ausschlaggebend war eine starke Schussrunde, für die er nur 9:36 Minuten benötigte. Thilo Kestermann siegte in der männlichen Jugend AK U 20 und platzierte sich als 23. gesamt auch in der Gesamtwertung im vorderen Feld. Herbert Kestermann kam mit 44:48 Minuten als 65. gesamt und als vierter der AK M 55 in die Wertung. Den zweiten Platz in der AK M 70 und damit einen Platz auf dem Podest sicherte sich Paul Venker mit 58:06 Minuten. Insgesamt finishten 196 Athleten.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein