Laufgemeinschaft Emsdetten (LGE) blickt zurück und in die Zukunft – Edmund Wilp als Vorsitzender bestätigt

0
217
Der wiedergewählte 1. Vortsitzende Edmund Wilp ehrt hier Peter Adler und Reinhard Austrup für ihre jeweils 25-jährige Mitgliedschaft in der LGE (Foto: privat)

Die Laufgemeinschaft Emsdetten (LGE) stellte uns folgenden Pressebericht über ihre Jahreshauptversammlung zur Verfügung:

Der 1. Vorsitzende Edmund Wilp begrüßte am Dienstagabend 35 Teilnehmer bei der Jahreshauptversammlung der Laufgemeinschaft Emsdetten 1986 e. V. in der Gaststätte „Düsterbeck“. Vermutlich Corona bedingt waren es deutlich weniger als in den Vorjahren.

(Foto: privat)

Nach dem Gedenken an die Verstorbenen wurden Peter Adler und Reinhard Austrup für ihre inzwischen 25-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Edmund Wilp überreichte ihnen die entsprechende Urkunde. David Eilers war an diesem Abend nicht anwesend. Ihm wird die Urkunde zugestellt.

Beim Jahresrückblick verlas Marie Heidotting für den nicht anwesenden Abteilungsleiter Wettkampfsport und Leichtathletik Guido Kamp die wichtigsten Informationen. Er ging auf die Erfolge der Schüler und Jugend bei den nun wieder stattfindenden Wettkämpfen ein. Hervorgehoben wurden u. a. die Erfolge vom vergangenen  Wochenende bei den Münsterlandmeisterschaften. Hier siegten die 4 X 75 Meter Staffel der Mädchen in der Besetzung Lana Große Wichtrup, Niela Bruns, Marla Kemper und Clara Möwes in sehr guten 42,79 Sekunden, so wie Lara Schirmbeck im Hochsprung der AK W 15 mit 1,59 Meter.

Begeistert sind die Schüler und Jugendlichen von der neuen Tartanbahn, die schon jetzt rege genutzt wird. Planungen für eine Veranstaltung zur Einweihung sind in Arbeit (Läuferabend, Sechs-Stunden-Lauf, etc.).

Anzeige

Hingewiesen wurde auch auf die Problematik bei den wieder stattfindenden Lauftreffs. Hier soll eine bessere Koordinierung der Örtlichkeiten und der Zeiten erfolgen.

Der ebenfalls nicht anwesende Walking Abteilungsleiter Josef Winnighoff lies verkünden, dass derzeit Corona bedingt keine Gruppenkurse angeboten werden. Einzelbetreuung ist auf Wunsch möglich. Der Abteilung gehören 40 Mitglieder an.

Daniel Lüttkemöller informierte als amtierender Leiter der Triathlon Abteilung bezüglich der erfolgreichen Aktivitäten der vergangenen 18 Monate. Hannah Arlom lieferte einen erfolgreichen Wettkampf bei den Triathlon „Finals“ in Berlin. Beim Saerbecker Triathlon siegte sie bei den Damen. Beim Frankfurter City Triathlon war sie auf der Mitteldistanz erfolgreich. Zahlreiche Triathleten des LGE Tri Teams waren zuletzt wieder bei Wettkämpfen aktiv.

Nicole Brüggemann-Kons startete im Rahmen der Europe Triathlon Multisport Championchips, der Europameisterschaft in der Disziplin Aquabike (1,9 Kilometer Schwimmen und 90 Kilometer Radfahren) bei der Challenge Kaiserwinkl-Walchsee.

Die Mitgliederzahl der Triathleten hat sich bis Ende 2020 auf  64 Mitglieder erhöht. Die Abteilung blickt zuversichtlich in die Zukunft.

Frank Schmitz informierte die Versammlungsteilnehmer über die Aktivitäten des Stadtsportverbandes.

Dem von Björn Hanowell vorgetragenen Kassenbericht war zu entnehmen, dass der LGE inzwischen 796 Mitglieder, davon 199 unter 18 Jahren, angehören. Die Mietgliederzahl stieg gegenüber dem Vorjahr um 19 Personen. Die Kassenprüfer Dorothee Brandhoff-Bünker und Christoph Hilbert bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Die beantragte Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Birgit Heukamp wurde turnusgemäß für Christoph Hilbert zur neuen Kassenprüferin bestimmt.

Bei den folgenden Vorstandswahlen wurden Edmund Wilp als 1. Vorsitzender, Björn Hanowell als 1. Kassierer und Helmut Thünemann als Pressewart einstimmig wiedergewählt.

Rekordergebnisse beim virtuellen Teekottenlauf

Über den Stand der Vorbereitungen bezüglich des 33. Emsdettener Volkslaufes berichtete Dirk Magnus. Der Salvus – Teekottenlauf wird am Freitag den 06. Mai im Bereich des Sportgeländes des SV Borussia Emsdetten ausgetragen. Zwei Mal ist diese Veranstaltung Corona bedingt abgesagt worden. Ersatzweise wurden die Läufe virtuell angeboten und der Gewinn an Caritative Einrichtungen, bevorzugt in Emsdetten, gespendet. Dabei kamen durch Startgelder, Spenden und Unterstützung durch Sponsoren enorme Beträge zusammen, die durch die LGE aufgerundet wurden. Nach 17.000,– € 2020, waren es im Jahr 2021 18.000,– €.

5. Double Ultra Triathlon Germany 2022 in Emsdetten

Dirk Magnus informierte die Versammlungsteilnehmer auch über den aktuellen Stand der Vorbereitungen des  5. Double Ultra Triathlon Germany, der auf Grund des Baus des Kombibades um ein Jahr verschoben wurde. Vom 10. – 12. Juni 2022 soll die Veranstaltung wieder, im Bereich des dann eröffneten neuen Kombibades, durchgeführt werden. Für diese Veranstaltung (7,6 Kilometer Schwimmen / 360 Kilometer Radfahren / 84,4 Kilometer Laufen) ist dann wieder die Unterstützung zahlreicher LGE Mitglieder erforderlich.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde auf einige bevorstehende Veranstaltungen hingewiesen:

Winterwanderung mit Grünkohlesse am 29. Januar 2022.

Beginn des neuen Anfängerlaufkurses am 28. März 2022 im Salvus – Stadion. Ein Infoabend dazu wird am 24. März durchgeführt. Weitere Informationen werden rechtzeitig veröffentlicht.

Vereinsfahrt zum Marathon in Löningen am 25. Juni 2022.

Sommer – Radeltour am 30. Juli 2022.

Vereinsfahrt zum Bremen Marathon vom 2. – 4. Oktober 2022.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein