Landrat verabschiedet Soldat*innen am Abstrich-Container in Ibbenbüren

0
258
Landrat Dr. Martin Sommer (2.v.r) verabschiedete gemeinsam mit Dr. Karlheinz Fuchs (3.v.r.), Leiter der Stabsstelle Corona und designierter Dezernent für Gesundheit und Bevölkerungsschutz, und im Beisein von Oberfeldärztin Dr. Mascha-Christine Groß, Kommandeurin des Sanitätsregimentes 4 in Rheine (2.v.l.), die in Ibbenbüren eingesetzten Soldatinnen und Soldaten (Oberstabsgefreiter Christian Menningmann, 3.v.l., Hauptgefreite Kathrin Bibelnik, 4.v.l., Oberstabsfeldwebel Achim Rist, 6.v.l., Hauptgefreiter Jaimy Gaschler, 7.v.l., und Obergefreiter Leonard Wenners, r.). Bei der Verabschiedung dabei waren auch der Leiter des Kreisverbindungskommandos Steinfurt, Oberstleutnant Bernd Lange (l.), und Helmut Eierhoff vom Kreis Steinfurt (5.v.l.), der den Abstrich-Container von der Verwaltungsseite des Kreises her lange Zeit betreute.

Landrat Dr. Martin Sommer hat jetzt die Soldaten und Soldatinnen verabschiedet, die seit einem halben Jahr am Abstrich-Container in Ibbenbüren eingesetzt waren. Sie gehören dem Sanitätsregiment 4 in Rheine sowie dem Aufklärungsbataillon 7 in Ahlen an und unterstützten vor Ort seit dem 4. November die Einzel- und Reihentestungen auf das Coronavirus. Ab morgen, Samstag, 8. Mai, setzt der Kreis Steinfurt eigenes Personal ein, um die entstandenen Lücken zu füllen.

Die Hilfeleistung der Bundeswehr wird über das örtliche Kreisverbindungskommando (KVK) koordiniert. Es arbeitet mit dem Kreis Steinfurt im Bereich der zivil-militärischen Zusammenarbeit bereits seit vielen Jahren eng zusammen. Das KVK Steinfurt um Oberstleutnant der Reserve Bernd Lange koordiniert bei schweren Katastrophenlagen oder bei einem Großschadensereignis im Kreis Steinfurt die schnelle Unterstützung durch Einheiten der Bundeswehr und berät den Kreis in Bundeswehrfragen.

Bei der Verabschiedung der Soldatinnen und Soldaten betonte Landrat Dr. Martin Sommer die Bedeutung des KVK als verlässlichen Partner im Bevölkerungsschutz und bedankte sich für den wichtigen und sehr hilfreichen Einsatz.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein