Landrat Dr. Martin Sommer trifft Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble

0
121
(Foto: LKT NRW)

Die nordrhein-westfälischen Landrätinnen und Landräte – darunter auch (v. r.) der
Steinfurter Landrat Dr. Martin Sommer, der Borkener Landrat Dr. Kai Zwicker, der
Warendorfer Landrat Dr. Olaf Gericke und der Coesfelder Landrat Dr. Christian
Schulze Pellengahr – haben sich im Rahmen der Landrätekonferenz in Berlin u.a. mit
Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble (M.) über aktuelle kommunale Themen
und Problemlagen ausgetauscht. Im Zentrum der Gespräche standen die weiter
anhaltenden finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise. Dabei warnten die
Landrätinnen und Landräte vor den massiven Belastungen in den kommenden
Jahren, die die Kommunen stark treffen. Sie fordern vom Bund, gemeinsam mit den
Ländern die absehbaren Corona-Folgen für die Kommunen – insbesondere durch die
Gewerbesteuerausfälle – wie im Jahr 2020 auszugleichen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein