Ladesäule für den Elektro-Bürgerbus

1
179
(Foto: Stadt Emsdetten)

Nachdem die Stadt Emsdetten im Herbst 2018 einen elektrisch betriebenen Niederflur-Bürgerbus für die Linie BB2 beschafft hat, wird das Angebot nun durch eine Ladesäule und ein Carport für den Bürgerbus komplettiert. Die Bauarbeiten zur Errichtung des Carports beginnen am Montag, 12. Oktober 2020, und verursachen ab 7.30 Uhr eine kurzfristige Fahrbahnverengung im Ausfahrtsbereich der Parkpalette.

Der E-Bürgerbus in Emsdetten dient der Förderung der Elektro-Mobilität im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und trägt somit zur Umsetzung der kommunalen Klimaschutz-Leitziele bei. Um die regionale Vorreiterfunktion im Bereich der umwelt- und klimafreundlichen Antriebsarten weiter stärken zu können, mangelte es jedoch bislang an einer Ladesäule zum Aufladen des Bürgerbusses während der Pausenzeiten. Durch die Zuwendung des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) konnte nun eine Schnellladesäule mit CHAdeMO-Anschluss (Gleichstrom) angeschafft sowie ein Carport zum Unterstellen des Busses an der Parkpalette errichtet werden.

Die Förderungshöhe beläuft sich auf 78.500 Euro und deckt damit 90 Prozent der Investitionssumme ab. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Elektro-Bürgerbus bisher nicht im Fahrbetrieb eingesetzt. Geplant ist, den Elektro-Bürgerbus noch in diesem Monat erstmalig einzusetzen.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein