Kulturpreis Kreis Steinfurt 2020: Vorschläge noch bis zum 05. Juni möglich

0
359
Heinz Schulte, Initiator und Gründer des METROPOLI - KINO FÜR KLEINE LEUTE, konnte sich 2019 über den mit 2.500 Euro dotierten Kulturpreis des Kreises Steinfurt freuen.

In wenigen Tagen endet die Frist für den Kulturpreis des Kreises Steinfurt 2020. Bis einschließlich Freitag, 5. Juni, können Empfehlungen bei den Stadt- oder Gemeindeverwaltungen sowie beim Kulturamt des Kreises Steinfurt eingereicht werden. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wird an Kunst- und Kulturschaffende vergeben, die im Kreis Steinfurt leben und mit ihrer Arbeit einen wertvollen Beitrag zum kulturellen Leben in der Region leisten.

Einzelpersonen sowie kulturunterstützende Vereine, kulturelle Initiativen und Organisierende kontinuierlicher Veranstaltungsformate mit Breitenwirkung können vorgeschlagen werden. Bei der Vergabe werden künstlerische und kulturelle Ausdrucksformen aller Sparten berücksichtigt. Die Künstlerinnen, Künstler und Kulturschaffenden können sich nicht selbst bewerben, sondern sind auf Vorschläge durch Dritte angewiesen. Einzureichen sind entweder bei der jeweiligen Stadt- oder Gemeindeverwaltung im Wohnort der vorgeschlagenen Person oder bei der Kulturförderung des Kreises: das Vorschlagsformular bestehend aus einer schriftlichen Darstellung zur Person beziehungsweise zur Gruppe, eine ausführliche Begründung der zu würdigenden Leistung, Begleitmaterial wie Fotos, Ton- und Bildträger sowie Berichte über Veranstaltungen, Ausstellungen oder Auftritte. Eine Fachkommission, die sich aus Vertretungen der Politik sowie externen Fachleuten zusammensetzt, entscheidet über die Vergabe des Preises, mit dem Kunst- und Kulturschaffende zum 31. Mal ausgezeichnet werden.

Das Vorschlagsformular für das Auswahlverfahren, die Richtlinien und weitere Informationen zum Kulturpreis finden Interessierte im Internet unter www.kreis-steinfurt.de/kulturpreis. Rückfragen beantwortet Jana Mießner, Telefon 02551 691513 oder per E-Mail an jana.miessner@kreis-steinfurt.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein