Kreisweiter Tag der Archive

0
353
Projekt Industriebahn 1927

Lesezeit ca. 2 – 3 Minuten Unter dem Motto „Wirtschaft – Wachstum – Wandel“ präsentieren sich 18 Kommunalarchive aus dem Kreis Steinfurt sowie das Kreisarchiv am „Tag der Archive“ am 8. März 2020 von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr in Stroetmanns Fabrik in Emsdetten. Auf großformatigen Stellwandplakaten werden ganz unterschiedliche Themen aus den Bereichen Gesundheit, Freizeit, Handel, Handwerk, Industrie und Verkehr im Wandel der Zeit anschaulich dargestellt. Das Emsdettener Stadtarchiv informiert an seinem Stand über das „Projekt Industriebahn 1927“. Die Archivarinnen und Archivare der teilnehmenden Kommunen und des Kreises sind persönlich vor Ort, stellen zahlreiche historische Exponate an ihren Ständen vor und freuen sich auf einen regen Austausch mit den Gästen.

Auch zwei Vorträge werden angeboten: Dr. Ilka Minneker referiert über den Fachverband der Juteindustrie, der 1946 in Emsdetten gegründet wurde, und Dr. Christof Spannhoff zeigt auf, wie sich die Landwirtschaft im 19. Jahrhundert verändert hat.

Archivkino: Brand bei Fey & Co. an Silvester 1963

Ein besonderes Highlight wird das Archivkino sein. Heinz Schulte vom „Metropoli-Kino für kleine Leute“ aus Rheine zeigt am Tag der Archive erstmals einen Stummfilm über den Großbrand in der Emsdettener Matratzenfabrik  Fey & Co., der am 31. Dezember 1963 Emsdetten bewegte.

Heinz Schulte möchte den Film mithilfe der Emsdettener Bürgerinnen und Bürger vertonen und zu einem möglichst umfassenden Dokumentarfilm weiterentwickeln. Unter anderem sucht er Zeitzeugen, mit denen er Interviews zu dem Ereignis führen kann. Schulte möchte den Tag der Archive nutzen, um mit Menschen in Kontakt zu kommen, die ihm bei der Realisierung dieses Projektes helfen können. Auch die Stadt Emsdetten hofft, auf diese Weise eine bleibende hochwertige Dokumentation des historischen Ereignisses zu erhalten.

Beiträge zum Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Spannung verspricht auch der Stand der Schülerfirma „martinum.media“. Hier präsentieren Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Martinum ihre Wettbewerbsbeiträge zum Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. Interessierte können sich Beiträge anhören, Filme anschauen und sich natürlich mit den Schülerinnen und Schülern über ihre Arbeit austauschen. Hier kann man hautnah erleben, was aus der Recherche im Archiv alles entstehen kann.

Beiträge des Heimatbundes und Bücherflohmarkt

Ergänzt wird das Programm durch einen umfangreichen Bücherflohmarkt – und natürlich durch zahlreiche Beiträge des Heimatbundes. An seinem Stand stellt der Heimatbund seine vielfältigen Aktivitäten vor und lädt die Besucherinnen und Besucher zu Führungen in den drei Museen ein, die fußläufig vom Veranstaltungsort erreichbar sind.

18 Kommunalarchive in Emsdetten

Die Stadt Emsdetten freut sich sehr, Gastgeberin für den kreisweiten Tag der Archive zu sein. Die Durchführung einer zentralen Veranstaltung bietet auch den kleineren Kommunen die Möglichkeit, ihre Arbeiten vorzustellen. Archive aus Altenberge, Emsdetten, Greven, Hopsten, Ibbenbüren, Ladbergen, Laer, Lengerich, Lienen, Metelen, Neuenkirchen, Ochtrup, Rheine, Saerbeck, Steinfurt, Tecklenburg, Wettringen und das Kreisarchiv sind beim Tag der Archive in Emsdetten vertreten.

Auch Greven ist beteiligt

In einer Pressemitteilung der Stadt Greven, weist auch diese nochmal ausdrücklich darauf hin, dass die Stadt Greven an dieser Aktion beteiligt ist und auch das Stadtarchiv Greven in Stroetmanns Fabrik vertreten ist und ausstellt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein