Kreistag beschließt Entlastung der Familien

0
419

Für die Dauer der pandemiebedingten Einschränkungen bei der Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen des Kreises Steinfurt und in der Tagespflege wird den Familien ein Teil der Beiträge erlassen – von Februar bis einschließlich Mai jeweils 25 Prozent pro Monat. Das hat der Kreistag in seiner Sitzung am Montag, 19. April, aufgrund von Anträgen aus den Reihen der Kreistagsfraktionen beschlossen, nachdem das Land diesbezüglich bisher keine weiteren Entscheidungen getroffen hat. Die 25 Prozent aus den Monaten Februar bis Mai werden verrechnet, sodass einer dieser Monate beitragsfrei gestellt wird. Welcher das ist, entscheiden die Städte und Gemeinden entsprechend ihrer Einzugsverfahren selbst.

„Der Prozentnachlass ergibt sich aus der Reduzierung um 10 Stunden der Betreuung für jedes Kind pro Woche“, erklärt Sozialdezernent Tilman Fuchs und gibt einen Ausblick auf die darauffolgenden Monate: „Im Juni und Juli gibt es eine weitere Entlastung um 50 Prozent. In der Praxis sieht es so aus, dass im Juni ein voller Beitrag eingezogen wird und der Juli beitragsfrei bleibt.“ Wie ab August verfahren wird, ist Thema in der nächsten Sitzung des Kreisjugendhilfeausschusses am 20.Mai.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein