Kreisjugendamt informiert über Fördermöglichkeiten

0
278

Die verantwortungsvolle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Gruppen, Initiativen, Vereinen und Verbänden braucht neben hauptamtlich Tätigen und ehrenamtlich Engagierten auch finanzielle Unterstützung, um Angebote verwirklichen zu können. Die Kinder- und Jugendförderung des Kreisjugendamtes Steinfurt und der Kreisjugendring Steinfurt informieren am Donnerstag, 17. Februar, und am Montag, 14. März, jeweils von 19 bis 20.30 Uhr in zwei identischen Online-Veranstaltungen über die verschiedenen Fördermöglichkeiten im Kreisjugendamts-bezirk. Sie geben konkrete Projektbeispiele und Empfehlungen dazu, was bei der Antragstellung, der Projektdurchführung und der Abrechnung zu beachten ist. Zielgruppe sind interessierte Hauptamtliche, Gruppenleitende und ehrenamtlich Engagierte aus Vereinen und Verbänden.

Mit dem Kinder- und Jugendförderplan 2021-2025 ist es möglich, Angebote und Projektideen im Rahmen von Tagesveranstaltungen, Ferienfreizeiten, internationalen Jugendbegegnungen, Gruppenleiterschulungen und Bildungsveranstaltungen zu realisieren und die Anschaffung von Gegenständen bzw. Materialien zu fördern. Zusätzlich stellen Bund und Länder mit dem Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ weitere Gelder für Kinder- und Jugendferienfreizeiten, außerschulische Jugendarbeit und Angebote der Kinder- und Jugendhilfe bereit. Und auch der Kreisjugendring Steinfurt hat neben dem „Starterpaket“ weitere attraktive Angebote.

Anmeldungen für eine der Online-Veranstaltungen mit Angabe des Teilnahmedatums nimmt Andrea Hahne unter der Telefonnummer (0 25 51) 69 – 32 67 oder per E-Mail an andrea.hahne@kreis-steinfurt.de entgegen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein