Kreis Steinfurt richtet Beratungsstelle ein

0
562

Der Kreis Steinfurt richtet ab morgen, Donnerstag, 4. Februar, montags bis donnerstags von 10 bis 15 Uhr sowie freitags von 10 bis 13 Uhr eine Beratungshotline unter der Nummer 0 25 51 / 69 – 23 23 ein. Die Schulpsychologische Beratungsstelle, das Amt für Soziales, Gesundheit und Pflege sowie das Jugendamt des Kreises Steinfurt möchten gemeinsam mit Erziehungsberatungsstellen im Kreisgebiet für Kinder, Jugendliche und Familien einen ersten Kontakt und eine erste Hilfestellung anbieten.

„Die Corona-Krise und vor allem die Lockdowns mit geschlossenen Schulen und dem Appell, Betreuungsangebote wenn möglich nicht in Anspruch zu nehmen, bedeuten für Familien zum großen Teil immensen Druck und viele Sorgen“, sagt Tilman Fuchs, Dezernent der beteiligten Ämter. Der Spagat zwischen Homeoffice und Kinderbetreuung, eine fehlende Tagesstruktur und eventuelle Existenzängste aufgrund von Kurzarbeit oder Insolvenzen seien eine große Belastung für Familien. „Dazu kommt, dass Sport-, Kultur- oder weitere Freizeitangebote als Ausgleich derzeit nicht zur Verfügung stehen, so dass wir mit dem Beratungsangebot Entlastung und möglicherweise weitergehende Unterstützung anbieten wollen“, so Fuchs.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein