Kreis Steinfurt möchte App zur Kontaktverfolgung einsetzen

0
944

Der Kreis Steinfurt plant, die Luca-App so schnell wie möglich einzusetzen. Zurzeit laufen noch die Vorbereitungen. Die Luca-App funktioniert so: Gäste oder Kunden geben ihre Kontaktdaten in die App auf dem Smartphone ein und registrieren sich vor Ort per QR-Code. Die Informationen werden verschlüsselt und bei Bedarf dem Gesundheitsdienst des Kreises Steinfurt zur Verfügung gestellt. Dazu leitet eine infizierte Person bei Anforderung Informationen über ihre Aufenthaltsorte der vergangenen Tage digital und direkt an den Gesundheitsdienst weiter. Für Nutzerinnen und Nutzer ist die App kostenlos.

Andere Anbieter können ebenfalls mit marktfähigen Lösungen auf die Kreisverwaltung zukommen. Sollte die Anbindung einer Lösung mit verhältnismäßigem Aufwand möglich sein, so wird auch diese Lösung angebunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein