Kollision zweier Fahrzeuge in Emsdetten mit schwerwiegenden Folgen

0
455
Foto: Manfred Schwegmann

Die Polizei ist am Samstagmittag (17.07.21) gegen 14.10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall an der K56 gerufen worden. Drei Personen waren bei dem Zusammenprall zweite Pkw schwer verletzt worden. Auf der Fahrbahn lagen Splitter und diverse Trümmerteile. Zunächst befuhr ein 23-jähriger Autofahrer aus Emsdetten mit einem grauen Citroen die K56 (Austum, Dettener Straße) in Fahrtrichtung Emsdetten. An der Einmündung auf Höhe der Hausnummer 32 wollte er nach links einbiegen. Hierbei übersah er offenbar einen 24-jährigen Autofahrer aus Greven, der ihm mit einem weißen Mercedes Vito entgegenkam. In Höhe der Einmündung kam es zur Kollision. Sowohl der 23-Jährige als auch der 24-Jährige sowie ein 42-jähriger Beifahrer im Mercedes wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. An den Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden, sie mussten abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 17.000 Euro

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein