Klimafonds Kreis Steinfurt: Antragstellung vorläufig gestoppt – Nachfrage übertrifft alle Erwartungen

0
366

Aktuell können Bürgerinnen und Bürger im Kreis Steinfurt keine Anträge für eine Förderung aus dem Klimafonds des Kreises Steinfurt stellen. Die Nachfrage hat alle Erwartungen des Kreises übertroffen, sodass die Antragstellung zunächst gestoppt wird.

Seit Samstag 12 Uhr konnten die Bürgerinnen und Bürger eine Förderung beim Kauf von Lastenrädern, Lasten- und Kinderfahrradanhängern und Photovoltaikanlagen beantragen. Dass im Laufe des Wochenendes so viele Anträge eingegangen sind, freut die Leiterin des Amtes für Klimaschutz und Nachhaltigkeit Silke Wesselmann: „Der E-Mail-Eingang war heute Morgen voll. Es ist schön, dass das Interesse und das klimafreundliche Engagement der Menschen im Kreis so groß sind. Jetzt müssen wir erstmal gucken, ob das Budget des Klimafonds schon ausgeschöpft ist.“

Die Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet und geprüft. Voraussichtlich in der nächsten Woche wird klar sein, ob weitere Anträge gestellt werden können. Der Kreisausschuss hatte den Klimafonds im April in Höhe von 50.000 Euro beschlossen.  Davon sind 45.000 Euro für Lastenräder, Lasten- und Kinderfahrradanhänger und Photovoltaikanlagen vorgesehen. Der Rest wird für Maßnahmen zur Klima-Biotoppflege gezahlt. Die Förderungen starten zu einem späteren Zeitpunkt.

Informationen zum aktuellen Stand gibt es im Internet unter www.kreis-steinfurt.de/klimafonds.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein