Kita St. Lucia erhält Verkehrssicherheitspaket von der Stadt

0
215

Die Kindertagesstätte St. Lucia hat ein umfangreiches Verkehrssicherheitspaket von der Stadt Emsdetten erhalten. Der Erste Beigeordnete Elmar Leuermann und Jugendamtsleiterin Petra Gittner haben die vielfältigen Utensilien zur Verkehrserziehung jetzt an Kita-Leiterin Astrid Grewe übergeben. Mit der Aktion möchte die Stadt Emsdetten das Thema Verkehrssicherheit in den Kindertageseinrichtungen stärker in den Fokus rücken. Kinder und Eltern sollen für Gefahren sensibilisiert werden, aber auch Tipps und Hilfen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr erhalten.

Die Verkehrssicherheitspakete enthalten Verkehrsschilder in Kindergröße, eine elektrische Ampel und sowie ein Taxi-Tretfahrzeug. Die Materialien eigenen sich für die alltägliche spielerische Auseinandersetzung im Kita-Alltag wie auch für interaktive Elternabende. Auch für weiterführende Verkehrsprojekte in den Kitas – etwa im Zusammenhang mit einem Besuch der Verkehrssicherheitsberatung oder der Verkehrspuppenbühne – können sie genutzt werden.

Seit dem Jahr 2016 ist die Stadt Emsdetten Mitglied im Zukunftsnetz Mobilität des Landes NRW. Im Rahmen der Mitwirkung des Jugendamtes am Runden Tisch „Mobilität in Emsdetten“ wurden Mittel für Projekte zur Verkehrssicherheit beantragt und bewilligt. Damit konnten in den Jahren 2018 und 2019 bereits 18 Kindertagesstätten mit Verkehrssicherheitspaketen ausgestattet werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein