„Kirsten“ kann ungemütlich werden….

0
369
„Es wird nicht die ganz wilde Nummer aber dennoch ist Vorsicht geboten.“, erreichte uns nachfolgende Meldung von unserem Kooperationspartner, der Wetterstation in Reckenfeld.
Morgen erreicht uns ein Starkwindfeld ausgehend von einem Sturmtief über der Nordsee. Dabei muss schon ab den frühen Morgenstunden mit sehr starkem Wind gerechnet werden.
Erste, einzelne Sturmböen meist schon zum morgendlichem Berufsverkehr. Bis zum Mittag Intensivierung des Windes, mit Durchzug der Kaltfront am Mittag die stärksten Böen mit oft 75 bis 85 km/h. Ganz vereinzelt, besonders mit Schauern oder einzelnen Gewittern schwere Sturmböen über 90 km/h möglich!
Die hier angegebenen Windgeschwindigkeiten kommen wirklich nur in den allerstärksten Böen vor, die meisten Windböen sind wesentlich schwächer! Die heftigsten Böen kommen meist direkt an der Kaltfront gegen Mittag vor bzw direkt hinter ihr sowie in starken Schauern oder Gewittern.
Bitte meidet Wälder am morgigen Mittwoch, hier ist die Gefahr von Astbruch oder umstürzenden Bäumen besonders groß.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein