KEIN Wahlstudio im Kreishaus

0
237

Die Kreisverwaltung Steinfurt verzichtet aufgrund der Corona-Pandemie bei der diesjährigen Kommunalwahl am 13. September auf ein öffentliches Wahlstudio im Steinfurter Kreishaus. Wer sich über den Verlauf und den Ausgang der Kommunalwahlen informieren möchte, kann die vorläufigen und die Endergebnisse auf der Internetseite des Kreises (www.kreis-steinfurt.de)  nachlesen.

Kreiswahlleiter Thomas Ostholthoff bittet die Bürgerinnen und Bürger diesbezüglich um Verständnis: „Die Durchführung des Wahlstudios im Sinne der Corona-Schutzverordnung ist deutlich aufwendiger.  Die vorgeschriebenen Beschränkungen und Kontrollen lassen in diesem Jahr nur einen geschlossenen Rahmen zu. Die verfügbaren Plätze sind für die Landratskandidaten, die zur Kreistagswahl antretenden Parteien und Wählergruppen sowie die Medien vorgesehen.“

Nach Schluss der Wahllokale um 18 Uhr werden alle einlaufenden Ergebnisse aus den 24 Städten und Gemeinden auf der Internetseite zu finden sein. „Sobald die Stimmen der jeweiligen Wahllokale ausgezählt sind, werden sie ins System eingetragen“, erklärt Ostholthoff den Ablauf.  Interessierte können über Smartphone, Tablet oder PC die Entwicklungen der Wahlen verfolgen. Zudem haben Besitzer von Geräten mit einem IOS-Betriebssystem die Möglichkeit, sich die Ergebnisse über die App „Votemanager“ anzeigen zu lassen.

Die Stimmen der einzelnen Wahlen werden in folgender Reihenfolge ausgezählt: Landrat, Kreistag, Bürgermeister und Stadt- bzw. Gemeinderat. Die Ergebnisse der Landrats- und Kreistagswahl werden auch über die Social Media Kanäle des Kreises (Facebook, Instagram und Twitter) veröffentlicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein