Kathrin Vogler freut sich auf ein Mitte-Links-Bündnis im Rat

0
409

Von Kathrin Vogler, die bei der Bürgermeisterwahl chancenlos blieb und dem künftigen Rat nicht angehören wird, erhielten wir jetzt folgende Pressemeldung, welche auf Beschlüssen der stattgefundenen Mitgliederversammlung beruht:

Die Linke Emsdetten freut sich darüber, dass sie in den kommenden fünf Jahren mit einer Fraktion im Rat an einer stabilen sozial-ökologischen Mehrheit mitarbeiten kann. Die Bürger*innen haben am 13. September mit großer Mehrheit die CDU samt ihrem Bürgermeisterkandidaten in die Opposition geschickt und die Möglichkeit für ein Mitte-Links-Bündnis eröffnet: „Wir laden beide verbliebenen Bürgermeisterkandidaten dazu ein, diese Mehrheit gemeinsam mit uns zum Wohl der Stadt und der Menschen zu nutzen und bieten beiden unsere konstruktive Zusammenarbeit an.“, heißt es in der Pressemeldung. Aus diesem Grunde wolle man keine ausdrückliche Empfehlung für einen der Kandidaten aussprechen. „Wir rufen alle Wähler*innen der Linken dazu auf, am 27. September an der Stichwahl teilzunehmen und denjenigen zu wählen, der aus ihrer Sicht am glaubwürdigsten diesen Neuanfang verkörpert.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein