Jorn Smits verläßt den TVE – Alvis Jurdzs neu verpflichtet

0
230
Es tut sich was im Kader des TV Emsdetten. Jorn Smits wird den TVE verlassen. Im gegenseitigen Einvernehmen haben der niederländische Rückraumspezialist und der TV Emsdetten ihren Vertrag gelöst. „Wir bedanken uns bei Jorn für eine erfolgreiche Zeit im Dress des münsterländischen Zweitligisten und wünschen ihm für seine Zukunft weiterhin viel Erfolg und alles Gute“, so der TVE in seiner Pressemitteilung., in der Aivis Jurdzs als Nachfolger präsentiert wurde.

„Gleichzeitig freuen sich die Verantwortlichen des TV Emsdetten, einen Neuzugang im linken Rückraum begrüßen zu dürfen“, heißt es in der Pressemeldung, die weiter ausführt: „Den eingefleischten Handball-Fans ist er sicher kein Unbekannter – hatte er doch maßgeblichen Anteil an dem ´Zitterspiel´ der Deutschen Handball-Nationalmannschaft gegen Lettland.“

Ab sofort wird Aivis Jurdzs den Kader des TV Emsdetten mit jeder Menge Routine verstärken. „Mit ihm haben wir genau den richtigen Mann gefunden, der mit seiner Erfahrung in jeder Situation die richtigen Impulse geben kann. Er weiß, wie man Stabilität ausstrahlt und ebenso, wie man den Schalter umlegt“, so Frank Wiesner.

Dass der TVE-Geschäftsführer mit seiner Einschätzung durchaus richtig liegt, davon konnte er sich während der Europameisterschaft überzeugen. Zudem hat der 1,97m große Rechtshänder dort auch seine Torgefahr aus dem Rückraum gezeigt. „Aivis kommt mit enormer Erfahrung aus der 1. Bundesliga zu uns. Leipzig oder auch Hannover sind ja Top-Adressen, wo er sein Können schon unter Beweis gestellt hat“, freut sich auch TVE-Geschäftsführerin Heike Schürkötter.

„Wichtig wird er aber vor allem für unser Mannschaftsgefüge sein. Er wird unsere Situation nicht im Alleingang lösen können – aber er bringt genau das mit, was uns zuletzt des Öfteren schmerzlich gefehlt hat“, so Heike Schürkötter mit Blick auf die Verstärkung, die bereits im ersten Ligaspiel am 31.01.2020 gegen des TuS N-Lübbecke auflaufen wird und für Impulse sorgen soll.

„Wer den 36-jährigen lettischen Rückraum-Shooter schon zuvor in Augenschein nehmen möchte, dem sei das Vorbereitungsspiel gegen den mehrfachen niederländischen Meister Kras Volendam am kommenden Freitag (24.01.) um 18.45 Uhr in der Euregiohalle empfohlen“, so der TVE.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here