Hollinger Schützengesellschaft öffnet die Türen auch für Frauen

0
86
(Foto: privat)

94 Mitglieder hatten am Sonntag den Weg ins Vereinslokal Wältermann gefunden. Grund war eine außerordentliche Generalversammlung der Hollinger Schützengesellschaft, auf der man dann auch gleich 17 Neuaufnahmen tätigen konnte!

Um es gleich vorweg zu nehmen, 83 dieser 94 Mitglieder haben sich dafür ausgesprochen, künftig auch Mädchen und Frauen ab 16 Jahren die Möglichkeit einer Mitgliedschaft in der Hollinger Schützengesellschaft zu geben. Sie sollen die gleichen Rechte und Pflichten bekommen wie die Männer.

Frauen und Mädchen, die aktuell beispielsweise schon in der Laienspielschar, in der Schießmannschaft oder im Prinzenballett tätig sind, wurden immer schon als außerordentlilche Mitglieder geführt. Das kann auch so beibehalten werden, sie müssen nicht zwingend Mitglied im Verein werden. Das gilt übrigens auch für Männer.

Der Junioren-Spielmannszug hatte bereits in seiner vergangenen internen Versammlung beschlossen, Mädchen/Frauen aufzunehmen.

Jens Schwarte neuer 1. Vorsitzender

Mit Jens Schwarte hat man dann auch einen neuen 1. Vorsitzenden gefunden. Schwarte hatte bislang im geschäftsführenden Vorstand die Position des Schriftführers besetzt. Hier musste jetzt für die Restlaufzeit von drei Monaten ein Nachfolger gefunden werden. Benedikt Westers erklärte sich bereit, dann auch im Januar wieder zu kandidieren. Mit überwältigender Mehrheit wurde auch er gewählt. Karl-Heinz Weinhold wurde in seiner Position als Scheffe für weitere zwei Jahre bestätigt. Als Kassenprüfer konnte bis 2024 Andre Fontein verpflichtet werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein