Hier hat es mächtig gestunken

0
396
(Symbolfoto: pixabay)

Auf der Kreisstraße 78, zwischen der L 580 und der L550, ist am Mittwochabend (07.04.) gegen 19.30 Uhr ein Traktorgespann verunglückt. Dabei sind durch auslaufende Gülle größere Schäden entstanden. Ein 23-jähriger Schöppinger fuhr gegen 19.30 Uhr mit seinem Gespann auf der Kreisstraße 78 in Fahrtrichtung Borghorst. In einer Kurve kippte der Gülleanhänger aus noch ungeklärter Ursache um und prallte gegen ein Carport. Die geladene Gülle lief an der Unfallstelle aus. Die hinzugerufene Feuerwehr und Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde kümmerten sich um die Gülle. Bei dem Unfall sind unter anderem drei Fahrzeuge beschädigt worden, die unter dem Carport standen. Ersten Erkenntnissen zufolge haben alle drei einen wirtschaftlichen Totalschaden. Zu weiteren Schäden können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Der 23-jährige Schöppinger verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Kreisstraße 78 wurde zwischen der L 580 und der L 550 gesperrt.
Insgesamt sollen 18.000 Liter Gülle ausgelaufen sein, unter anderem auch in den Keller des zum Carport gehörenden Wohnhauses.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein