Grüne fordern Unterstützung für Corona-Patienten

0
345

Die Grünen werden in der heutigen Ratssitzung beantragen:
„Die Verwaltung wird im Rahmen ihrer Möglichkeiten gebeten, bei jeder Covid-19-/SARS-CoV2-pandemiebedingten ordnungsbehördlichen Zustellung einer Verfügung zur Verhängung von Isolation oder Quarantäne (also bei „positiv“-Getesteten und Kontaktpersonen), gleichzeitig auch in angemessener Form Hilfsangebote zu kommunizieren.“

Die amtliche Verfügung trifft teilweise hilflose erkranke Bürger*innen unvorbereitet. Es drohen
eventuell unerträgliche Härten und Gefährdungen, welche durch zusätzliche Hilfen und Unterstützung abgewendet oder erkannt werden sollen.
Städtische Hilfe und Unterstützung von Bürger*innen im Fall von Corona-Verfügungen zur häuslichen Isolation bzw. Quarantäne-Maßnahmen könnte zum Beispiel ein Anschreiben oder ggf. Broschüre sein, mit Nennung von Ansprechpartner*innen, Rechtshinweisen, Unterstützungen durch Ehrenamtliche, Leistungen des Sozialamtes, von Kirchen, Verbände u.ä.m..
„Diese freundliche Ergänzung der Unterstützung dürfte auch die Akzeptanz für pandemie-bedingte Maßnahmen erhöhen, was wiederum der Allgemeinheit zugute kommt.“ heißt es in einem von Christian Sorge und Dr. Joachim Kamp formulierten Antrag.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein