Goldener Meisterbrief für Klemens Löbbel

0
1077

Seinen Goldenen Meisterbrief erhielt jetzt Klemens Löbbel. Am 01.04.1962 begann er seine Lehre zum Kfz.-Mechaniker bei BERESA in Emsdetten und legte nach dreieinhalb Jahren die Gesellenprüfung ab. Am 01. Oktober 1970 mit nur 23 Jahren bestand er in Flensburg die Meisterprüfung, war damals mit Abstand jüngster Kfz.-Meister.

Da in Emsdetten zu diesem Zeitpunkt keine Meisterstelle frei war, wechselte er zunächst innerhalb der BERESA-Gruppe nach Münster, war später auch noch in Gronau, Coesfeld, Warendorf und Steinfurt tätig. 2012 ging Klemens Löbbel offiziell in Rente, ist aber derzeit noch immer im Servicebereich tätig, unterhält weiterhin den Kontakt zu den Kunden.

Seine ruhige und besonnene Art war es stets, die ihn auszeichnet. Aus den Händen von Helmut Schilder, Bereichsleiter After Sales und Mitglied der Prüfungskommision der Handwerkskammer erhielt er jetzt die seltene Auszeichnung. Andreas Muthig, Sprecher der Geschäftsführung der BERESA-Gruppe gratulierte dem Jubilar im Beisein seiner Frau Antonia.

Nach eigener Aussage will Klemens Löbbel noch bis zum 01.04.2022 in seinem „zweiten zuhause“ tätig bleiben, könnte dann auf 60 Jahre BERESA zurückblicken.

AllesDetten schließt sich den Glückwünschen an!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein