Girls‘ und Boys‘ Day: Elf Schüler*innen besuchten die Kreisverwaltung in Steinfurt

0
125
(Foto: Kreis Steinfurt)

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Vermessungstechnikers aus und welche Aufgaben hat eine Verwaltungsfachangestellte im Jugendamt? Diese und weitere Fragen wurden fünf Mädchen und sechs Jungen am Girls‘ und Boys‘ Day des Kreises Steinfurt beantwortet. In den Kreishäusern in Steinfurt und Tecklenburg sammelten sie erste Eindrücke von sechs verschiedenen Berufsbereichen. Mentorinnen und Mentoren aus der Kreisverwaltung Steinfurt zeigten ihnen, dass der Alltag in einer Verwaltung alles andere als langweilig ist.

Landrat Dr. Martin Sommer, Haupt- und Personalamtsleiter Thomas Ostholthoff, die Gleichstellungsbeauftragte Brigitte Kumpmann, Ausbildungsleiterin Michaela Köllen-Schmidt und Julia Essing aus dem Haupt- und Personalamt begrüßten die Jugendlichen. Dr. Martin Sommer freute sich, dass der Aktionstag in diesem Jahr stattfinden konnte und betonte, dass es in der aktuellen Zeit der Corona-Pandemie nur mithilfe von Testungen möglich ist, den Girls‘ und Boys‘ Day anzubieten. Voraussetzung für die Teilnahme war die Vorlage eines negativen Testergebnisses der Schülerinnen und Schüler.

Der Landrat hofft, dass das Interesse der Teilnehmenden an einem Praktikum oder einem der Ausbildungsberufe des Kreises Steinfurt durch den Aktionstag gestärkt wird und einige von ihnen die Arbeit der Kreisverwaltung in der Zukunft unterstützen.

Der Kreis Steinfurt beteiligte sich zum 19. Mal am Girls‘ Day und zum zehnten Mal am Boys‘ Day. Bisher nahmen 394 Mädchen und 68 Jungen an dieser Aktion teil.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein