„Gewalt kommt nicht in die Tüte“ – Gleichstellungsbeauftragte machen auf Int. Tag gegen Gewalt aufmerksam

0
144

Die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Steinfurt machen auch in diesem Jahr mit ihrer traditionellen Brötchentütenaktion auf den Internationalen Tag gegen Gewalt an Mädchen und Frauen am 25. November aufmerksam. Viele Bäckereien beteiligen sich daran und geben am Freitag, 25. November, ihre Brötchen in Tüten mit der Aufschrift „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ über die Ladentheke.

Auf den Tüten gibt es Informationen über das Hilfetelefon für Frauen, das unter der Nummer 08000 116 016 vertraulich, kostenfrei, mehrsprachig und rund um die Uhr Hilfe und Unterstützung für von Gewalt betroffene Frauen anbietet. Wenn sich eine Bäckerei noch kurzfristig an dieser Aktion beteiligen möchte, können diese Tüten bei Sandra Lammers, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Altenberge, per Email an sandra.lammers@altenberge.de oder unter der Telefonnummer 0 25 05 / 82 – 32 nachgefragt werden.

In Deutschland wird jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von physischer und/oder sexualisierter Gewalt, etwa jede vierte Frau wird mindestens einmal Opfer körperlicher oder sexualisierter Gewalt durch ihren aktuellen oder durch ihren früheren Partner. „Aber nur ein geringer Anteil dieser Frauen nutzt leider die bestehenden Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten, auch im Kreis Steinfurt. Mit der Brötchentütenaktion möchten wir auf die Hilfsangebote ganz unkompliziert und niedrigschwellig aufmerksam machen“, so Brigitte Kumpmann, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Steinfurt.

Informationen zum Hilfetelefon gibt es im Internet unter www.hilfetelefon.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.