Generalarzt der Bundeswehr zu Besuch im Kreishaus

0
502
(Foto: Kreis Steinfurt)

Der Generalarzt der Bundeswehr Dr. Bruno Most (Mitte) hat sich mit Landrat Dr. Martin Sommer, dem Leiter der Corona-Stabsstelle Dr. Karlheinz Fuchs und Kreisbrandmeister Raphael-Ralph Meier über die Pandemielage im Kreis Steinfurt ausgetauscht. Bei dem Gespräch im Steinfurter Kreishaus ging es auch um die Unterstützung durch die drei Soldaten des Sanitätsregiments 4 in Rheine-Bentlage, die seit Anfang November am Abstrich-Container in Ibbenbüren eingesetzt sind. Der Landrat bedankte sich diesbezüglich beim Generalarzt, der in Begleitung von Oberfeldarzt Dr. Philipp Géronne (l.), dem Kommandeur des Sanitätsregiments 4 Rheine, und dem Vertreter des Kreisverbindungskommandos Steinfurt, Major der Reserve Christoph Börgel, nach Steinfurt gekommen war. Generalarzt Dr. Most ist stellvertretender Kommandeur des Kommandos Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung in Weißenfels und verschafft sich zurzeit Eindrücke von den jeweiligen Einsätzen der Soldatinnen und Soldaten vor Ort.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein