Fraktion der Grünen hat jetzt auch personell die Weichen gestellt

0
539
Wichtige Personalentscheidungen für die Ratsarbeit der Grünen wurden getroffen: Ines Brehe (2. v.l.) tritt für die Grünen als Stellvertretende Bürgermeisterin an, Rolf Ohde und Celine Schürmann wurden als Stellvertreter und Stellvertreterin von Fraktionssprecher Christian Sorge (r.) gewählt. (Foto: privat)

Am Mittwochabend fand die konstituierende Sitzung der Emsdettener Ratsfraktion DIE GRÜNEN in der Gaststätte Düsterbeck statt. Fraktionssprecher Christian Sorge freute sich über das Interesse an der Mitarbeit von fast 30 Grünen sowie über die Anwesenheit von Oliver Kellner, dem nächsten Bürgermeister für Emsdetten.

Gemeinsam wurde kurz zurückgeblickt auf die fordernde gemeinsame Zeit des Wahlkampfes und das lohnende Resultat eines historischen Wahlausgangs. „Dieses Wahlergebnis bedeutet große Verantwortung, und wir sind von den Wählerinnen und Wählern aufgefordert, gute Arbeit für das Wohl der Stadt zu leisten.“ Dies bedeute auch, so Sorge, dass Strukturen für Organisation und Kommunikation in der Fraktion entwickelt werden, die weiterhin eine Beteiligung Aller bei der Fraktionsarbeit sicher stellen. Gleichzeitig sollen die gefundenen Positionen der Fraktion in Anträgen und Stellungnahmen klar zum Ausdruck gebracht werden.

Bei den anstehenden Wahlen kandidierte Fraktionsvorsitzender Christian Sorge in seiner Funktion als Sprecher erneut und wurde im Amt bestätigt. Im gleichen Zuge wurden für ihn zwei Stellvertretungen gewählt: Wie bisher vertritt ihn Rolf Ohde, als neue stellvertretende
Fraktionsvorsitzende kommt Ratsmitglied Celine Schürmann hinzu.

Für die Position der Stellvertretenden Bürgermeisterin, die erstmals von den Grünen besetzt werden darf, wurde auf Vorschlag von Oliver Kellner von der Fraktion Ines Brehe gewählt.
„Wir gehen so bestätigt und gestärkt in die weiteren Abstimmungsgespräche mit den anderen
Fraktionen und Einzelratsmitgliedern und setzen wie angekündigt auf Kooperation, nicht auf
Konfrontation“ war sich das Führungstrio der Fraktion einig.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein