Feuerwehr ununterbrochen im Einsatz

0
1581

Gegen drei Uhr in den frühen Morgenstunden war den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr in Emsdetten vergönnt in den heimischen Federn zu liegen. Bis dahin waren sie ununterbrochen im Einsatz. Selbst die eigene Feuerwache hat es getroffen, hier haben sich diverse Dachziegel aus der Verankerung gelöst und drohten so zu gefährlichen Flugobjekten zu werden.

Laut Kreisleitstelle hat es im Kreisgebiet von gestern 14 Uhr bis heute 6 Uhr 430 Einsätze gegeben. Zumeist handelte es sich dabei um abgehobene Dächer, umgeknickte Bäume. 36 dieser Einsätze wurden in Emsdetten gefahren. Diese Zahl wird vermutlich noch nach oben korrigiert, nicht alle Einsätze sind über die Kreisleitstelle gemeldet worden.

Personenschäden hat es in Emsdetten keine gegeben. Auf Kreisebene ist jeweils ein Todesopfer in Saerbeck und Altenberge zu beklagen.

Sobald wir detailliertere Informationen erfragen können, werden wir an dieser Stelle veröffentlichen.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein