Festakt 100 Jahre Reit- und Fahrverein Emsdetten

0
518
(Foto: privat)

Da wurde die Reithalle am Teekotten kurzerhand zum Festsaal umfunktioniert. Der Anlaß, 100-jähriges Bestehen des Vereins, rechtfertigte diese Maßnahme zweifelsohne.

Die Jagdhornbläser eröffneten den Festakt und DJ Mike Westkemper ließ irgendwann spät in der Nacht die Party ausklingen. Zu Beginn gab es Ansprachen des 1. Vorsitzenden Manfred Feld und auch Grußworte des Bürgermeisters Oliver Kellner. „Ehrenamt sind die Säulen des Vereins.“ sprach Kellner insbesondere die derzeit aktiven elf Reitlehrer an. Derartiges Engagement sei heutzutage nicht mehr selbstverständlich.

Manfred Feld war zunächst auf die Geschichte des Reit- und Fahrvereins eingegangen, berichtete über die Gründung kurz nach dem 1. Weltkrieg, den Bau der Reithalle 1965… er verwieß auf die vielen Erfolge von Sportlern, die aus diesem Verein hervorgegangen war. Sogar ein Weltmeistertitel ist dabei.

(Foto: privat)

Silke Zwiener vom Kreisreiterverband Steinfurt berichtete, dass sie, als sie selber noch aktiv dem Reitsport verfallen war, dass sie immer gerne die Anlage am Teekotten aufgesucht habe.

Im weiteren Verlauf wurden dann noch zahlreiche Mitglieder für 25-, 30-, 50- und sogar 60-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.