Fertigstellung der Brücke in Hembergen verzögert sich

0
742

Die Fertigstellung der Emsbrücke in Hembergen wird sich leider weiter verzögern. Bei der am 17. und 18. Februar 2020 durchgeführten Prüfung der mittlerweile fertiggestellten Stahlträger hat das von der Stadt Emsdetten beauftragte renommierte Prüfinstitut SLV aus Duisburg Auffälligkeiten festgestellt, die einen Einbau der Stahlträger nicht zulassen. Der Prüfbericht wurde dem Auftragnehmer umgehend zur Verfügung gestellt, sodass aus fachlicher Sicht eine umgehende Mängelbeseitigung erfolgen kann.

Zum Hintergrund: Nachdem der Stadt Emsdetten bereits Unregelmäßigkeiten im Fertigungsprozess der Stahlträger aufgefallen waren, wurde in Abstimmung mit dem Auftragnehmer eine zusätzliche Prüfinstanz eingeschaltet, die im Rahmen der Stahlträgerfertigung prüfen soll. Dafür wurde mit dem SLV Duisburg ein renommiertes Prüfinstitut ausgewählt, welches etwa durch Prüfaufträge für große Rheinbrücken bekannt und auch darüber hinaus europaweit in diesem Bereich tätig ist.

Der weitere Ablauf zur Fertigstellung der Brücke ist unweigerlich mit der Sicherstellung der Mängelfreiheit der Stahlträger verbunden. Zur Mängelbeseitigung wurde dem Auftragnehmer umgehend eine entsprechende Frist auferlegt, die jedoch bereits vom Auftragnehmer zurückgewiesen wurde. Die Stadt Emsdetten wird nun unter Hinzuziehung juristischer Unterstützung eines Fachanwalts für Bau- und Architektenrecht auf den Fristen beharren und weitere Schritte prüfen.

Aussagen zur Fertigstellung der Brücke sind vor dem Hintergrund der neu aufgetretenen Problematik aktuell nicht realistisch zu treffen. Sobald von Seiten des Auftragnehmers eine entsprechende Rückmeldung zur Mängelbeseitigung und der seit mehreren Wochen überfällige aktualisierte Bauzeitenplan vorliegen, wird die Stadt Emsdetten diese Informationen weitergeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein